Wie funktioniert's?

1. Gesellschafter suchen


Geben Sie Ihre PLZ in das Suchfenster ein. Wenn sich in Ihrer Nähe schon Gesellschafter auf dieser neuen Plattform angemeldet haben, wird Ihnen eine Liste der Personen angezeigt. – Wenn Sie auf einzelne Personen klicken, erscheint jeweils eine ausführliche Profilseite mit Informationen zu Interessen und Persönlichkeit des Gesellschafters bzw. der Gesellschafterin. Meist finden Sie auch ein Foto. – Wenn jemand dabei ist, der oder die Ihnen gefällt, können Sie über diese Seite einfach Kontakt zu dieser Person aufnehmen. – Klicken Sie hierzu mit der Maus die Schaltfläche "Kontaktanfrage" im Profil der ausgewählten Person.


2. Kontaktaufnahme


Geben Sie die erbetenen Informationen ein und schreiben Sie eine kurze Nachricht an den ausgewählten Gesellschafter bzw. die ausgewählte Gesellschafterin. – Auf diese Anfrage hin meldet sich der angefragte Gesellschafter per E-Mail oder Telefon bei Ihnen für ein erstes Kennenlernen. Wenn dieser Kontakt zu Ihrer Zufriedenheit verläuft, können Sie direkt einen kostenlosen Kennenlern-Termin vereinbaren.


3. Kennenlern-Termin


Sie treffen sich zum kostenlosen Kennenlern-Termin. Wenn der Gesellschafter oder die Gesellschafterin anbietet, Ihnen nach dem persönlichen Kennenlern-Termin einen „Servicevorschlag“ per E-Mail zukommen zu lassen und diesen dann online zu bezahlen, nehmen Sie beide im Zuge dieses Prozesses ausdrücklich Kenntnis von den Vertrauens-Standards von „In guter Gesellschaft“:

LINK: Vertrauens-Standards

Die Vertrauens-Standards sind ein Verhaltensleitfaden und für Ihr Verhältnis zum Gesellschafter/zur Gesellschafterin nicht rechtsverbindlich. Vertrauen Sie daher in erster Linie auf Ihre eigene Menschenkenntnis und treffen Sie ggf. konkrete schriftliche Absprachen für Aspekte der Dienstleistung, die Ihnen besonders wichtig sind.

Besprechen Sie beim Kennenlern-Termin die Zeiten, zu denen sich der Gesellschafter bzw. die Gesellschafterin Zeit für Sie oder Ihre(n) Angehörige(n) nehmen kann. Vielleicht lassen sich sogar regelmäßige Termine vereinbaren.

Wenn Sie die Dienstleistung für eine(n) Angehörige(n) vereinbaren, besprechen Sie, nach den Besuchen kurz vom Gesellschafter/von der Gesellschafterin angerufen zu werden, um einen guten Draht aufzubauen und immer gut informiert zu sein.


4. Zahlung vereinbaren


Wenn die Absprachen klar sind und die Chemie zwischen Ihnen, Ihrem/r Angehörigen und dem Gesellschafter bzw. der Gesellschafterin stimmt, besprechen Sie, wie Sie bezahlen möchten. Sie können bar oder per Überweisung bezahlen. Der Gesellschafter bzw. die Gesellschafterin muss Ihnen aus steuerlichen Gründen eine Rechnung ausstellen. – Eine Zahlung über diese Internet-Seite bietet sowohl Ihnen als auch dem Gesellschafter Vorteile: 1.) Für den Gesellschafter wird die administrative Abwicklung erleichtert – er kann das Rechnungsdokument von der Website erstellen lassen. Dieses wird Ihnen dann zugesandt. 2.) Für Sie als Nutzer/Nutzerin der Dienstleistung bietet die Abwicklung über die Internet-Seite den Käuferschutz über die Bezahlseite PayPal (siehe: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-safety-and-security). Auch müssen der Gesellschafter/die Gesellschafterin und Sie bei der Bezahlung über die Website Kenntnis nehmen von den Vertrauens-Standards von „In guter Gesellschaft“. Sie formulieren klar, dass Gesellschafter keine dem Zweck der Website zuwider laufenden Absichten hegen dürfen, etwa die Erlangung von Erbschaften oder Geschenken von der zu begleitenden Person und dass Menschlichkeit und Nächstenliebe im Zentrum des Angebots der Gesellschafter stehen. Bitte beachten Sie, dass Die Vertrauens-Standards für Ihr Verhältnis zum Gesellschafter/zur Gesellschafterin nicht rechtsverbindlich sind. Vertrauen Sie daher in erster Linie auf Ihre eigene Menschenkenntnis und treffen Sie ggf. konkrete schriftliche Absprachen für Aspekte der Dienstleistung, die Ihnen besonders wichtig sind.

  • Wenn Sie mit dem Gesellschafter bzw. der Gesellschafterin vereinbaren, die Zahlungen über diese Seite zuzuweisen, lässt der Gesellschafter Ihnen ein Serviceangebot per E-Mail zukommen. Wenn die darin aufgeführten Parameter Ihren Absprachen entsprechen, können Sie über einen Link zur Bezahlseite gelangen. Wenn Sie auf unserer Seite über Paypal (einschl. Überweisung oder Kreditkarte) die Bezahlung geleistet und der Gesellschafter/die Gesellschafterin von der automatisch erstellten Rechnung Gebrauch machen will, fordert der Gesellschafter in seinem Kontobereich die Erstellung der Rechnung zum jeweiligen Service-Vorschlag an und Ihnen und dem Gesellschafter wird das steuerlich korrekte Rechnungsdokument zugestellt. Für diese vereinfachende Automatisierung behalten wir von jeder Zahlung fünf Prozent vom vereinbarten Entgelt des Gesellschafters/ der Gesellschafterin ein.

  • Diese Art der Bezahlung ist auch nach bereits in Anspruch genommenen Besuchsstunden möglich. Alternativ schreibt der Gesellschafter/die Gesellschafterin selbst eine Rechnung. Die Stundensätze für die Gesellschafter-Dienstleistung sind von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich festgelegt. Sie orientieren sich am Kaufkraftniveau der Landkreise im deutschlandweiten Vergleich. Das heißt, dass in einem Landkreis mit geringerer Kaufkraft die Dienstleistung etwas günstiger ist. In einem Landkreis mit hoher Kaufkraft kostet die Gesellschafter-Stunde etwas mehr. Die Stundensätze pro Landkreis finden Sie am Fuß dieser Internet-Seite unter dem Punkt „Preis und Leistungen“.

Die Stundensätze für die Gesellschafter-Dienstleistung sind von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich festgelegt. Sie orientieren sich am Kaufkraftniveau der Landkreise im deutschlandweiten Vergleich. Das heißt, dass in einem Landkreis mit geringerer Kaufkraft die Dienstleistung etwas günstiger ist. In einem Landkreis mit hoher Kaufkraft kostet die Gesellschafter-Stunde etwas mehr. Die Stundensätze pro Landkreis finden Sie am Fuß dieser Internet-Seite unter dem Punkt „Preis und Leistungen“.