Vertrauens-Standards zwischen einem Gesellschafter und einem suchenden Nutzer auf der Website „In-guter-Gesellschaft.de“

Vertrauens-Standards


Die folgenden Vertrauens-Standards sind die Spielregeln, auf die sich im Kontakt zwischen Gesellschaftern und Suchenden bzw. begleiteten Personen alle Beteiligten verlassen können sollen. Sie sind Regeln des Anstands und verkörpern den Geist, der hinter der Idee von „In-guter-Gesellschaft.de“ steht. Gesellschafter oder registrierte Suchende, die sich nicht an diese Vertrauens-Standards halten, werden von der Nutzung der Website ausgeschlossen, wenn der Betreiber der Website vom Verstoß gegen die hier festgeschriebenen Regeln erfährt.

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in diesen Vertrauens-Standards nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen.


Sinn und Zweck der Website:

Der Gesellschafter geht mit der Vereinbarung mit dem suchenden Nutzer auf “In-guter-Gesellschaft.de” über die Begleitung einer zu begleitenden Person eine geschäftliche Verbindung ein. Der Suchende kann die zu begleitende Person selbst oder eine andere Person sein.

“Gesellschafter” ist, wer ein öffentliches Profil zum Anbieten von Gesellschafter-Dienstleistungen auf der Website hat und von Suchenden über eine Postleitzahlensuche gefunden werden kann.
Ein registrierter oder nicht-registrierter Suchender auf „In-guter-Gesellschaft.de“ nutzt die Website, um einen oder mehrere Gesellschafter zum Zwecke der eigenen Begleitung, Unterhaltung und/oder geistig-emotionalen Ansprache zu finden und zu buchen oder diese Gesellschafter-Dienstleistung für eine dritte Person zu vereinbaren.

Suchender und Gesellschafter kontaktieren sich über die Website. Eine Vereinbarung kommt durch mündliche, fernmündliche oder schriftliche Absprache zwischen einem Gesellschafter und dem Suchenden zustande, der über die Website einen Gesellschafter sucht. Eine Vereinbarung kommt auch durch die vom Kunden durchgeführte Bezahlung eines von einem Gesellschafter über die Website an den Kunden gemachten Servicevorschlags zustande.


Vertrauens-Standards für den Gesellschafter:

Gesellschafter, die auf der Website „In-guter-Gesellschaft.de“ ihre Dienste anbieten, bekennen sich durch Bestätigung dieser Vertrauens-Standards (das kann beim Versand eines Service-Vorschlags über die Website sein, vor dem jeder Gesellschafter diese Vertrauens-Standards bestätigen muss; es kann auch persönlich im Gespräch oder durch die schriftliche Vereinbarung dieser Standards oder auch von eigenen Geschäftsbedingungen zwischen Gesellschafter und Suchendem sein) für ihre Tätigkeit als Gesellschafter zur Einhaltung folgender grundlegenden Spielregeln:

  • Sie halten sich an die Gesetze (z. B. verfügen sie über einen Gewerbeschein, sind beim Finanzamt gemeldet und deklarieren dort ihre Einkünfte aus der Tätigkeit als Gesellschafter)

  • Sie stellen dem Suchenden eine ordentliche Rechnung mit Steuernummer und allen gemäß §14 Umsatzsteuergesetz vorgeschriebenen Pflichtangaben aus*;

  • Sie sind gut beleumundet und nicht vorbestraft und

  • Sie machen dem Betreiber der Webseite und dem Suchenden gegenüber keine für die Beurteilung der Person des Gesellschafters oder der vom Gesellschafter angebotenen Leistungen wesentlichen Angaben unrichtig oder unvollständig.

  • Sie bieten die Begleitung der Suchenden oder einer dritten Person aus lauteren Motiven an, nämlich, weil sie der zu begleitenden Person damit eine Freude machen möchten. Ein wesentlicher Punkt der Vertrauensstandards von „In-guter-Gesellschaft.de“ ist, dass Gesellschafter keine dem Zweck der Website zuwider laufenden Absichten hegen, etwa die Erlangung von Erbschaften oder Geschenken von der zu begleitenden Person. Vertrauen ist der Grundstein eines jeden Angebots, in dessen Zentrum Menschlichkeit und Nächstenliebe steht.

  • Der Grundton der Dienstleistung soll stets freundlich und zuvorkommend sein.

  • Ziel der Dienstleistung ist, für eine unterhaltende, bildende, körperlich erquickende, seelisch erbauliche oder in anderer Weise erfreuliche Gestaltung der gemeinsam verbrachten Zeit hinzuwirken.

  • Der Gesellschafter erklärt sich bereit, falls die zu begleitende Person nicht mit dem Kunden identisch ist, den Suchenden/Kunden in zeitlicher Nähe zu den Besuchen bei der zu begleitenden Person mit vertretbarem Zeitaufwand über die Treffen mit der zu begleitenden Person zu informieren. Als vertretbarer Aufwand gilt ein drei- bis fünfminütiges Telefonat pro Besuch des Gesellschafters bei der zu begleitenden Person.

*Hinweis: „In-guter-Gesellschaft.de“ stellt Gesellschaftern einen Rechnungsservice zur Verfügung: wenn Gesellschafter über die Website einen sogenannten „Servicevorschlag“ erstellen und an einen Suchenden verschicken und nach dessen Bezahlung dieses Vorschlages den Vorschlag auf der Website als bezahlt markieren, wird ihnen gegen eine Kommission von fünf Prozent über den betreffenden Rechnungswert, der gemäß AGB und Einzugsermächtigung von ihrem Konto eingezogen wird, ein ordentliches Rechnungsdokument erstellt, das ihnen selbst sowie dem Suchenden zur Verfügung gestellt wird. Um diesen Service nicht in Anspruch zu nehmen, darf der Servicevorschlag auf der Website nicht als bezahlt markiert werden.


Allgemeine Regeln

  • Der Gesellschafter ist nicht für das körperliche Wohl der zu begleitenden Person verantwortlich. Auch ist der Gesellschafter nicht für Tätigkeiten im Haushalt der zu begleitenden Person verantwortlich. Die Dienstleistung bezieht sich ausschließlich auf die Unterhaltung und die geistige und emotionale Anregung der zu begleitenden Person.

  • Der Gesellschafter wird einen für ihn persönlich und gemäß eigener Einschätzung vertretbaren Aufwand betreiben, das körperliche Wohl der zu begleitenden Person sicherzustellen (je nach persönlicher Fähigkeit, Ausbildung, etc.).

  • Durch den Abschluss der Vereinbarung zwischen Gesellschafter und Kunden wird kein wie auch immer geartetes Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber der Website „In-guter-Gesellschafter.de“ und dem Suchenden (oder der zu begleitenden Person) begründet.

  • Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Suchenden/Kunden und dem Betreiber der Website „In-guter-Gesellschaft.de“ sind ausschließlich die auf der Website ersichtlichen AGB (http://www.in-guter-gesellschaft.de/agb/) maßgeblich.